Studium an der Uni Köln, BWL- und Informatik. Praktische Erfahrungen bei einer Privatbank, Wissenschaftler in der Systemforschung der KFA Jülich (Volkswirtschaftliche Fragen der Energiewirtschaft), Promotion in VWL, Eigenes Beratungsunternehmen zum kartengestützten Zahlungsverkehr (Shell, ARAL, Banken und Bundesautobahnen), Google-Agentur
Viele Jahre auch Dozent für E-Commerce an der EUFH in Brühl (bis 2011) und Gastprofessuren an der National American University (NAU) und Alanus Hochschule
Kann als Geschäftsführer seiner Internet-Agentur auf langjährige erfolgreiche Praxis im E-Commerce und Internetmarketing zurückgreifen

 

Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky ist seit 2001 Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre und Industriebetriebslehre der Universität Würzburg. Dort leitet er u.a. das Zentrum für öffentliche Verwaltung und Beschaffung und den berufsbegleitenden MBA-Studiengang Purchasing & Supply Chain Management. Davor war er Inhaber des Lehrstuhls Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Produktionswirtschaft an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Dresden. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Göttingen mit dem Abschluss Diplom-Kaufmann. 1988 folgte die Promotion zum Dr. rer. pol. und 1994 die Habitilation.

Prof. Bogaschewsky ist seit 1996 Mitglied des Vorstands des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) und leitet den Wissenschaftlichen Beirat des BME-Vorstands, mit dem er jährlich das Wissenschaftliche Symposium "Supply Management" durchführt. Zudem leitet er den Arbeitskreis Einkauf und Logistik der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V., dem Führungskräfte renommierter Unternehmen angehören. Als Mitbegründer des Centrum für Supply Management GmbH führt er regelmäßig Praxisprojekte durch und betreibt mit diesem das Forum Beschaffung, ein professionelles Social Network für Beschaffer. Mit dem Verwaltungs- und Beschaffernetzwerk (VuBN) betreibt er zudem eine professionelle Web-Plattform für die öffentliche Hand, der über 12.000 Mitglieder angehören.

 

Prof. Dr. Torsten Czenskowsky arbeitet seit 2008 an der Ostfalia - Hochschule für angewandte Wissenschaften in Niedersachsen. Dort lehrt und forscht er an der Fakultät der Karl-Scharfenberg in Salzgitter im Fachgebiet "Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Logistik-Controlling". Außerdem ist er Mitglied des Akademischen Senats der Ostfalia und des Vorstandes des "Instituts für Logistikmanagement Salzgitter".

Prof. Dr. Torsten Czenskowsky hat an der Universität der Hansestadt Bremen ein Studium der Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Controlling und Marketing absolviert und dort auch promoviert. Er ist seit 1988 im Management-Consulting tätig und betreut Controlling- und Marketingprojekte im privatwirtschaftlich-industriellen und gemeinschwirtschaftlich-öffentlichen Bereich. Alle Projektphasen von der Ist-Aufnahme, der Stärken-Schwächen-Analyse, dem Soll-Konzept bis hin zur Realisierung sind ihm praktisch vertraut. Zu seinen Kunden zählen Unternehmen aus Industrie, Handel, Verkehr und dem politischen Bereich.

Von 1996 bis 2008 war er in Mecklenburg-Vorpommern an der Hochschule der Hansestadt Stralsund tätig. Am Fachbereich Wirtschaft betreute er zunächst das Gebiet "Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungswesen und Controlling" und dann "Betriebswirtschaftslehre, insbesondere marktorientiertes Controlling und Logistikmanagement".

In seinen zahlreichen Veröffentlichungen bearbeitet Prof. Dr. Torsten Czenskowsky interdisziplinär die Schnittstellen zwischen Controlling, Logistik und Marketing. Durch die Veranstaltung von Praktiker-Seminaren und Tagungen betreibt er ein aktiven Know-how-Transfer in die Wirtschaftspraxis hinein.

 

Dr. Anja Ebert-Steinhübel studierte Kommunikationswissenschaft, Soziologie, Politische Wissenschaft, Organisationspsychologie und Wirtschaftsphilosophie an den Universitäten München und Hagen. Promotion über die "Modernisierungsfalle Universität" an dern Aplen-Adria Universität Klagenfurt. Sie verbindet organisationspraktische Erfahungen und interdisziplinäres Wissen als selbstständige Beraterin, Trainerin und Coach bei der IFC EBERT GmbH Nürtingen. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind die Entwicklung von Führungskräften, die Gestaltung von Strategieprozessen und das kompetenzorientierte Lernen von Mensch und Organisation. Zahlreiche Vorträge und Publikationen zu den Themen Kommuniaktion und Führung, Personal- und Organisationsentwicklung, Bildungsmanagement und Lebenslanges Lernen.

 

Prof. Dr. Wolfgang Fritz ist Leiter des Institus für Marketing an der Technischen Universität Braunschweig mit den Forschungsschwerpunkten E-Commerce, Internet-Marketing, Distributionsmanagement und marktorientierte Unternehmensführung. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Mannheim und Assistenz bei Prof. Hans Raffé, wurde er 1992 an die Braunschweiger Uni berufen. Für seine Habitilationsschrift wurde ihm der Wissenschaftspreis der Deutschen Marketing-Vereinigung verliehen. Darüber hinaus hat er zahlreiche weitere Preise und Ehrungen erhalten.
Wolfgang Fritz ist außerdem seit 1997 Honorar-Professor an der Universität Wien. Seit 2013 ist er zudem akademischer Direktor des internationalen Masterprogramms "MiBA/ToM" der Technischen Universität Braunschweig und der St. Petersburg State University of Economics, St. Petersburg, Russland.
Er ist Verfasser von über 300 Publikationen, darunter 30 Bücher, die u.a. in den USA, Japan, China, Korea und Russland erschienen sind.

 

Prof. Dr. habil. R. Ginevicius, ehemaliger Rektor der Vilnius Gediminas Technical University, ist Autor von mehr als 200 wissenschaftlichen Artikeln, die in Litauen und weltweit publiziert wurden, sowie von zahlreichen Buchpublikationen. Diese Werke wurde in Litauen und weltweit publiziert. Er ist z. B. Mitglied der International Academy of Information und Viceprezident Baltic Sea Academy.

 

Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Lothar Göttsching war von 1971 bis 2002 Leiter des Instituts für Papierfabrikation, Fachbereich Maschinenbau, an der Technischen Universität Darmstadt.
Nach dem Abitur im Jahre 1956 studierte Prof. Göttsching von 1956 bis 1961 in der Fachrichtung Papieringenieurwesen, Fachbereich Maschinenbau, an der Technischen Hochschule Darmstadt, wo er 1969 mit dem Prädikat „Mit Auszeichnung“ zum Doktor-Ingenieur promoviert wurde.
Von 1961 bis 1966 war Prof. Göttsching als Forschungsassistent am Finnischen Zellstoff- und Papierforschungsinstitut in Helsinki tätig, um anschließend für fünf Jahre als Forschungsleiter in einem Unternehmen der bundesdeutschen Papierindustrie im Rheinland zu arbeiten.
Im Jahr 1971 wurde Prof. Göttsching auf den Lehrstuhl des Fachgebiets Papierfabrikation der Technischen Hochschule Darmstadt berufen. Obwohl er seit Ende 2002 pensioniert ist, hielt Prof. Göttsching weiterhin sowohl national als auch international Vorträge. Zudem widmete er sich der akademischen Ausbildung von Papieringenieuren sowie angewandter und Grundlagenforschung auf den Gebieten Papiertechnologie, Papierphysik und Umweltschutz. Er hat mehr als 250 Papieringenieure ausgebildet und über 400 Artikel, sowie drei Bücher publiziert. Er war jahrelang aktives Mitglied in vielen Papierindustrie-Organisationen auf der ganzen Welt, wie zb: in Finnland, Kanada oder Japan.
Lothar Göttsching, der in seiner Branche augenzwinkernd der Altpapapierpapst gennant wird, hat 2012 seine Lebenserinnerungen veröffentlich: "Der Papierprofessor".

Er ist mit namhaften Auszeichnungen für seine fachlichen und interkulturellen Verdienste über politische Systeme, Landesgrenzen und Kontinente hinweg geehrt worden. Als jüngste Auszeichnung erhielt Prof. Göttsching im Jahr 2012 die Ehrennadel der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, an der er seit 2003 als Dozent am Gernsbacher Papierzentrum tätig ist.

 

Prof. Dr. Uwe Götze lehrt und forscht als Inhaber der Professur für Unternehmensrechnung und Controlling an der Technischen Universität Chemnitz u. a. auf den Gebieten Investitionstheorie, Kostenrechnung, Kostenmanagement und kostenorientierte Produkt- und Werkstoffentwicklung sowie Produktions­wirtschaft, insbesondere energieeffiziente Produktion.

Er ist Mitherausgeber und Schriftleiter der Zeitschrift für Planung und Unternehmenssteuerung (ZP) und engagiert sich als Studienleiter der Welfenakademie in Braunschweig.

 

Elisabeth Grauel ist Graphikerin und Zeichnerin. Im DBV hat sie die Kinderbuch-Reihe illustriert und dafür detailgenaue Zeichnungen geschaffen. Die fachlichen Details werden dank ihrer kreativen Gestaltung kindgerecht erklärt.

 

Katja Günther Mohrmann ist Diplom-Betriebswirtin und kommt als Vertriebsspezialistin und Vertriebsleiterin aus der Praxis. Sie trainiert und coacht aufgrund ihrer Vielseitigkeit Fach- und Führungskräfte verschiedener Branchen auf allen Ebenen. Ein Schwerpunkt sind Verhandlungstrainings für Einkäufer aus Sicht des Verkaufs.

 

Gerd Haas ist Industriekaufmann, Betriebswirt und Anwendungsinformatiker (VWA). Seit 1998 ist er geschäftsführender Gesellschafter der Haas & Co. GmbH - Unternehmensberatung für Strategie und Management. Außerdem ist er geschäftsführender Gesellschafter der per:kom GmbH, ein Institut zur Profilentwicklung von Personen und Organisationen.
Gerd Haas hält zudem Gastvorträge an Fachhochschulen und hat einige Publikationen vorzuweisen.
Er ist seit nun mehr als 30 Jahren in der Einkaufs- und Beschaffungsbranche tätig.

 

Horst Hartmann ist in seiner langjährigen Seminar- und Vortragsveranstaltungen ein gefragter Berater im Bereich Einkauf/Materialwirtschaft. Viele Jahre lehrte er an der Fachhochschule Kiel. In seinen Veranstaltungen befasst er sich vor allem mit strategischem Einkauf, Bestandsmanagement, Lieferantenmanagement und der Einkaufsorganisation. Als Herausgeber und Mitautor dieser Praxisreihe prägt er die Entwicklung des Einkaufs und der Zusammenarbeit mit Lieferanten.
Zudem ist er Namensgeber des Horst-Hartmann-Preises des "Innovativer Norddeutscher Einkaufpreis", vergeben von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kiel.

 
1 2 3 4
...
>
Seite 1 von 5