Zurück
Vor

Einkaufscontrolling als Führungsinstrument

Autor Orths, Heinrich

ISBN: 978-3-88640-135-2

Tipps und Tools für den Erfolg

2009, 2. Aufl., 202 Seiten, Broschur

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

38,00 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Einkaufscontrolling als Führungsinstrument"

Obwohl Bedeutung und Verantwortung des Supply Chain Management in den vergangenen Jahren rasant zugenommen haben, blieben Transparenz und Messbarkeit seiner Prozesse auf der Strecke. Was sich in der Praxis findet, ist oftmals eine ungeordnete Ansammlung von Kennzahlen, die nicht systematisch erstellt wurden, sondern sich über die Jahre hinweg im Unter­nehmen eher zufällig angehäuft haben.

Einkaufscontrolling soll allerdings konstruktive Entschei­dungen und erfolgorientiertes Handeln ermöglichen. Der Verfasser des nunmehr in der zweiten Auflage erscheinenden Fachbuches aus der Schriftenreihe „Einkauf / Materialwirtschaft“ hat daher bewusst an einer Vielzahl von richtungweisenden Beispielen die Komplexität eines Controllingprozesses dargestellt.

Faszinierend ist die Palette der aus der Praxis gegriffenen Fälle, die verdeutlichen, dass Einkaufscontrolling - richtig verstanden und umgesetzt - ein unverzichtbares Instrument in der Hand eines jeden Einkäufers sein sollte. Denn Controlling ist weit mehr als Kostenkontrolle oder Budget-Vergleich. Mit dem Führungsinstrument Einkaufscontrolling wird Erfolg planbar und bleibt nicht mehr dem Zufall überlassen. Ideen werden zu Zielen entwickelt, deren Erreichung messbar ist.

 

Weiterführende Links zu "Einkaufscontrolling als Führungsinstrument"

Mehr über Orths, Heinrich
 

Zum Autor "Orths, Heinrich"

Heinrich Orths ist Berater und Einkaufstrainer. Zuvor war er Global Commodities Manager bei ABB AG, Ratingen, Business Unit Supply Manager für die weltweite Koordination des strategischen Einkaufs der Business Unit Medium Voltage Products verantwortlich und hat den Einkauf am Standort Ratingen geführt. Als Buchautor und Referent setzt er sich ständig mit Entwicklung und Fortschritt des Einkaufs auseinander. Dabei gilt das besondere Interesse dem operativen und strategischen Controlling sowie dem Zusammenwirken mit Lieferanten.

 

Verfügbare Downloads:

Download Inhaltsabgabe Download Pressestimmen
 
 

Mehr zu "Einkaufscontrolling als Führungsinstrument"

„Faszinierend ist die Palette der aus der Praxis gegriffenen Fälle, die verdeutlichen, dass Einkaufs-Controlling -richtig verstanden und umgesetzt- ein unverzichtbares Instrument in der Hand eines jeden Einkäufers sein sollte.“ AGPlan, 2010

Kundenbewertungen für "Einkaufscontrolling als Führungsinstrument"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen