Zurück
Vor

Grundzüge des Mittelstandsmanagements - Kapitel 19

Autor Zdrowomyslaw, Prof. Dr. Norbert

ISBN: 978-3-88640-156-7-19

„Erfolgsfaktor Netzwerk“ in der mittelständisch geprägten Tourismusbranche

aus Grundzüge des Mittelstandsmanagements, 2013

 

Als Sofortdownload verfügbar

3,99 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Grundzüge des Mittelstandsmanagements - Kapitel 19"

Führungskräfte sollten sich nicht allein auf ihre Erfahrungen und ihre Intuition verlassen. Das Verstehen der Gegenwart und Gestalten der Zukunft erfordert ein systematisches und zielorientiertes Vorgehen im Rahmen der Managementprozesse, um Fehlschlüsse und Fehlentscheidungen zu vermeiden.
Kleine und mittlere Unternehmen können aufgrund ihrer Betriebsgröße schneller und flexibler auf Veränderungen reagieren. Allerdings setzt dies voraus, dass die Führungskräfte Marktänderungen oder erforderliche organisatorische Veränderungen rechtzeitig wahrnehmen. Außerdem müssen sie über das entsprechende Instrumentarium verfügen, um Risiken rechtzeitig zu erkennen und die Chancen sofort zu nutzen. Mit dem Buch „Grundzüge des Mittelstandsmanagements – Vom Erkennen zum Nutzen unternehmerischer Chancen“ werden dazu dem Leser in komprimierter und nachvollziehbarer Form sowie in anschaulicher Art und Weise die wichtigsten Facetten der Unternehmensführung präsentiert.

 „[Grundzüge des Mittelstandsmanagements ist] ein umfassendes und vielseitiges Nachschlagewerk über den Mittelstand. […] ein gelungener Versuch die Vielfalt und die Notwendigkeiten im Gestaltungs- und Führungsprozess von kleinen und mittleren Unternehmen aufzuzeigen. … [Das Buch] bietet auch den Lehrenden und Studierenden an Hochschulen eine wertvolle Orientierung bei ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit“
- Prof. Dr. Heinz-J. Bontrup, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (BFUP), Heft 1/2014.
www.bfup.de

Prof. Dr. Werner Gronau, Jahrgang 1974, übernahm im Jahre 2009 die Professur “Tourism, Travel and Transport” an der Fachhochschule Stralsund. Nach dem Abschluss seines Studiums der Sozial- und Wirtschaftsgeographie an der Technischen Universität München, promovierte er an der Universität Paderborn zum Thema: Einfluss individueller Lebensstile auf das Verkehrsverhalten in der Freizeit. Im Jahre 2005 erhielt er den Ruf der University of Nicosia/Zypern auf die Stelle eines Assistant Professor für „Destination Management“. Die nachfolgenden Jahre waren von einer intensiven Forschungs- und Publikationstätigkeit geprägt. Prof. Dr. Werner Gronau fungiert heute unter anderem als Sprecher des Arbeitskreises Tourismusforschung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, ist Sprecher des Arbeitskreises Tourismus der Deutschen Gesellschaft für Geographie, Gutachter für unterschiedliche Tourismuszeitschriften und auch Mitherausgeber der Reihe „Studien zur Freizeit und Tourismusforschung“.

Sandra Hippauf, Jahrgang 1987, wurde in der sachsen-anhaltinischen Lutherstadt Wittenberg geboren. Nach dem Abschluss ihres Bachelor-Studiums "Leisure and Tourism Management" an der Fachhochschule Stralsund im Jahr 2010, schloss sie im gleichen Jahr den Master of Arts "Tourism Development Strategies" an. In ihrer Master-Thesis befasste sich Sandra Hippauf mit den kernspezifischen Eigenschaften von kleinen und mittleren Unternehmen in der Tourismusbranche. Dabei lag durch ihre einjährige Tätigkeit als Marketingberaterin beim Fachverband LANDURLAUB Mecklenburg-Vorpommern e.V. ein starker Fokus auf KMU im ländlichen Tourismus Mecklenburg-Vorpommerns. Insbesondere die Rolle von touristischen Netzwerken als mögliche Handlungsoption für kleine und mittlere Unternehmen hat sie dabei anhand von praktischen Beispielen verdeutlicht. Nach Abschluss ihres Master-Studiums ist sie dem ländlichen Tourismus treu geblieben und arbeitet seit 2012 als Themenmanagerin und Network Consultant im Projekt „LandArt – Beste Netzwerke für Landurlaub“ beim Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V., das die touristische Entwicklung lokaler und regionaler Partnerschaften im ländlichen Raum kräftigt.

 

Weiterführende Links zu "Grundzüge des Mittelstandsmanagements - Kapitel 19"

Mehr über Zdrowomyslaw, Prof. Dr. Norbert
 

Zum Autor "Zdrowomyslaw, Prof. Dr. Norbert"

Prof. Dr. Norbert Zdrowomyslaw war nach dem Ökonomiestudium von 1981 bis 1985 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter des Wirtschaftsarchivs an der Universität Bremen beschäftigt. Anschließend leitete er bis 1988 die Abteilung Personalwirtschaft/Organisation bei der Fielmann-Verwaltung KG. Von 1989 bis 1992 war er als Wirtschaftberater tätig. Seit Herbst 1992 hat er die Professur für BWL, insbesondere Rechnungswesen und Management von Klein- und Mittelbetrieben, im Fachbereich Wirtschaft an der Fachhochschule Stralsund inne. Forschungs- und Publikationsschwerpunkte neben dem Rechnungswesen sind: Managementwissen für Klein- und Mittelbetriebe, Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Wirtschaft, Regionalwirtschaft sowie Personalmanagement unter Berücksichtigung des demografischen Wandels und von Karriereaspekten.
Er begleitet zahlreiche Lehr- und Forschungsprojekte in Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft. Erwähnt sei hier nur das regelmäßig angebotene Lehrprojekt STeP / Stralsunder Tagungen für erfolgreiche Partnerschaften. Er ist stellvertretender Vorsitzender der Kooperationsstelle
„Wissenschaft und Arbeitswelt in Mecklenburg-Vorpommern e.V.“ und Mitglied des Redaktionsbeirat
der Zeitschrift „Der Betriebswirt – Management in Wissenschaft und Praxis“.

http://www.zdrowomyslaw.fh-stralsund.de
http://www.step.fh-stralsund.de

 

Verfügbare Downloads:

Download Inhaltsangabe
 
 

Mehr zu "Grundzüge des Mittelstandsmanagements - Kapitel 19"

Autoren: Werner Gronau; Sandra Hippauf

Kundenbewertungen für "Grundzüge des Mittelstandsmanagements - Kapitel 19"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen